Royaler Nestbau

Heim für William und Kate kostet den Steuerzahler eine Million Pfund

Die königliche Familie Windsor lässt vor der Geburt des ersten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate den Kensington Palast für eine Million Pfund (1,44 Millionen Franken) kindertauglich machen. Unter anderem wird das Dach erneuert und Asbest entfernt.

Die Einrichtung der 21 Zimmer muss das Paar selber übernehmen, alles andere geht auf Kosten der Steuerzahler. Insgesamt genehmigte sich die königliche Familie im abgelaufenen Jahr 33,3 Millionen Pfund (48 Millionen Franken) aus der Staatskasse, rund eine Million Pfund mehr als ein Jahr zuvor. Das geht aus der jährlichen Kostenübersicht des königlichen Haushalts hervor.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1