Bademode
Happy Birthday Bikini! Seit 65 Jahren freut sich Mann über wenig Stoff

Kaum ein Kleidungsstück erregte die Gemüter derart wie der knappe Badedress. Heute vor 65 Jahren wurde der erste Bikini öffentlich vorgeführt. Seither ist er nicht mehr wegzudenken und gehört einfach zum Strand-Alltag dazu.

Drucken
Teilen
Der Bikini feiert seinen 65. Geburtstag
11 Bilder
 Das Model Micheline Bernardini führte am 5. Juli 1946 im Pariser Schwimmbad Molitor den ersten Bikini, entworfen von Louis Reard, vor
 1956: Brigitte Bardot steigt im Bikini in ein Milch-Bad
 Miss-Schweiz-Kandidatin läuft 1981 im Bikini über den Catwalk
 Starfotograf Helmut Newton hat exklusiv für das Schweizer Sportmagazin die Bikininummer 2002 fotografiert
 Model Kristy Hinze mit einem 2-Millionen US-Dollar teuren Diamant-Bikini
 Bikini mal weiss mit Glitzersteinen
 Gisele Bündchen im Bikini
 Christa Rigozzi
 Michele Hunziker
 Zwei Frauen im Bikini

Der Bikini feiert seinen 65. Geburtstag

key

Vor genau 65 Jahren, am 5. Juli 1946, wurde im Pariser Schwimmbad Molitor der erste Bikini vorgeführt. Eine Revolution! Denn bis anhin bekleideten sich die Frauen mit Badeanzügen und weit mehr Stoff. Deshalb ist es auch kaum verwunderlich, dass kein seriöses Model den von Louis Reard entworfenen Bikini vorführen wollte.

Der Modedesigner heuerte für die Präsentation eine Frau aus dem Rotlichtmilieu an. Micheline Bernardini war Stripperin im Pariser Casino.

Was den Namen des kleinen Fetzen Stoffs angeht, liess sich der Modedesigner von den Schlagzeilen der Kernwaffentests auf dem Bikini-Atoll inspirieren und taufte sein neues Badekostüm auf den Namen Bikini.

Pilzwolke einer Atombombe steigt über der Bikini-Lagune hoch

Pilzwolke einer Atombombe steigt über der Bikini-Lagune hoch

Keystone

Wie Reard erwartet hatte, rief der freizügige Badedress die gleiche moralische Entrüstung hervor wie die Atombombenversuche auf dem Atoll.

Heute kann Man(n) sich einen Badi- oder Strandbesuch kaum mehr ohne Bikinis vorstellen.

Aktuelle Nachrichten