Feinschmecker

Hans Leutenegger verfolgt seine Ziele mit Fleiss

Hans Leutenegger ist Olympiasieger

Hans Leutenegger ist Olympiasieger

«Nur mit Fleiss, einem eisernen Willen und Glück kann man alles erreichen», weiss Bob-Olympiasieger Hans Leutenegger aus Erfahrung. Für seinen Olympiasieg verzichtete der 69-Jährige gar für drei Wochen aufs Essen, wie er dem «Migros-Magazin» erzählt.

Bei der Ankunft zu den Olympischen Spielen in Sapporo 1972 wog Hans Leuteneggers Bob-Team insgesamt fünf Kilo zu viel. Da Hausi um seinen Platz in der Mannschaft fürchtete, beschloss er , diese fünf Kilo abzunehmen. Er ass drei Wochen bis zur Ausscheidung fast nichts. Das Unternehmen gelang und schlussendlich wurde der Unternehmer mit seinem Team Olympiasieger im Viererbob.

Solche Rosskuren sind zum Glück vorbei. Der Senior geniesst heute sein Leben am Genfersee in vollen Zügen. Dazu gehört auch ein gutes Essen. Hackbraten und Kartoffelstock ist das absolute Lieblingsgericht von Hans Leutenegger. Das Kochen überlässt der Feinschmecker aber trotzdem meistens anderen.

"Für mich selbst koche ich höchstens einmal pro Woche und immer dasselbe: Spiegelei mit Schinken oder eine St. Galler Bratwurst mit vielen Zwiebeln", verrät der ehemalige Teppichshampoo-Vertreter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1