Fehlgeburt

Gwen Stefani nach Fehlgeburt am Boden zerstört

Gwen Stefani und Sänger Blake Shelton haben anderthalb Jahre lang versucht, durch In-Vitro-Fertilisation ein Baby zu bekommen. Nach einer Fehlgeburt ist die 48-Jährige Sängerin nun am Boden zerstört; für einen neuen Versuch fühlt sie sich zu alt. (Archivbild)

Gwen Stefani und Sänger Blake Shelton haben anderthalb Jahre lang versucht, durch In-Vitro-Fertilisation ein Baby zu bekommen. Nach einer Fehlgeburt ist die 48-Jährige Sängerin nun am Boden zerstört; für einen neuen Versuch fühlt sie sich zu alt. (Archivbild)

Die Sängerin Gwen Stefani hat eine Fehlgeburt erlitten. Nachdem sie und Country-Star Blake Shelton anderthalb Jahre lang versucht haben, ein Baby zu bekommen, gibt die 48-jährige Stefani nun die Hoffnung auf. Und die Hochzeit wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Sängerin, die durch In-Vitro-Fertilisation schwanger geworden war, erfuhr von der Tragödie bei einem Routine-Check. "Sie war niedergeschmettert, als der Ultraschall-Techniker keinen Herzschlag finden konnte", sagte eine Gewährsperson dem Promiportal "radaronline.com".

Stefani fühle sich auch minderwertig gegenüber Sheltons Ex Miranda Lambert. Die ist erst 34 und würde keine Probleme haben, schwanger zu werden, wirft sich die No-Doubt-Sängerin vor. Ihr 41-jähriger Lebensgefährte hat allerdings laut Insider keine Probleme damit, keine eigenen Kinder zu haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1