Genug geworben

Günther Jauch will nie wieder Werbung machen

Günther Jauch will seinen Kopf nicht mehr für Werbung hinhalten (Archiv)

Günther Jauch will seinen Kopf nicht mehr für Werbung hinhalten (Archiv)

TV-Moderator Günther Jauch hat jahrelang die Werbetrommel gerührt, für Produkte von der Biermarke bis zur Süddeutschen Klassenlotterie. «Schluss, aus», sagt er nun. «Ich habe für mich beschlossen, dass ich ab jetzt keine Werbung mehr mache.»

Dies kündigte Jauch am Dienstagabend in Frankfurt bei der Gesprächsreihe Zeit Campus Talk an. "Ich will's nicht mehr machen, ich habe keine Lust mehr dazu", sagte der TV-Moderator.

Von Journalist und "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo vor rund 1'500 Studenten befragt, räumte Jauch zudem die eine oder andere Werbesünde ein. "Man hätte nicht jede Werbung machen müssen, die ich gemacht habe."

Allerdings habe er durch sein Engagement vor der Kamera viel Geld sammeln können, das er wiederum "für sehr viele gute Sachen" eingesetzt habe, sagte Jauch.

"Ich habe von Beginn an sämtliche Einnahmen aus meinen Werbeverträgen wohltätigen Zwecken zur Verfügung gestellt", verriet der 54-Jährige, der in Umfragen immer wieder als einer der glaubwürdigsten Werbeträger Deutschlands abschneidet.

Meistgesehen

Artboard 1