"Andererseits macht es mich auch traurig, dass ich so viel darüber sprechen muss." sagte der britische Musiker dem Magazin "Focus". Der Newcomer hatte beim diesjährigen Grammy dem Mann gedankt, der ihm einst das Herz gebrochen habe. Diesen Dank erklärte er damit, dass sonst wohl nie Lieder wie "Stay With Me" entstanden wären.

"Ich habe nie zuvor einen schwulen Sänger gesehen, der so etwas gemacht hat, und ich bin stolz auf mich, dass ich das getan habe", so der 22-Jährige. Der Singer-Songwriter hatte vor drei Wochen bei der Verleihung der Musikpreise in Los Angeles gleich vier Trophäen abgeräumt - unter anderem für seinen einfühlsamen Song "Stay With Me".