Seine Mutter sei von jüngeren Männern umringt, die auf eine Erbschaft abzielen, meinte Skofic nach Angaben italienischer Medien. Der Sohn bemängelte, dass er die Schauspielerin ("Fanfan, der Husar", "Der Glöckner von Notre Dame")" seit zwei Jahren nicht getroffen habe. Er könne sich nicht einmal mehr telefonisch mit seiner Mutter in Verbindung setzen, weil ihre Entourage das verhindere

Gina Lollobrigida hatte im vergangenen Mai in Genf einige der schönsten Juwelen aus ihrer Sammlung für 4,6 Millionen Franken versteigern lassen. Und auch sonst ging es zuletzt rund um die Filmdiva: Lollobrigida hat 2013 einen ehemaligen Verlobten, Javier Rigau Rifols (52), angezeigt. Der Ex hatte behauptet, er habe die Schauspielerin 2010 in Barcelona in Anwesenheit von acht Zeugen standesamtlich geheiratet.

Bei der Hochzeit sei nicht sie selbst, sondern eine andere Frau anwesend gewesen, behauptete hingegen die Schauspielerin. Erst später habe sie im Internet den Betrug entlarvt. Für die Eheschliessung habe Rigau Rifols ihre Unterschrift auf Dokumenten genutzt, die sie für ganz andere Zwecke unterzeichnet hatte. Der Mann habe es auf ihre Erbschaft abgesehen, sagte die Schauspielerin.

Obwohl der letzte ihrer mehr als 60 Filme bereits 20 Jahre zurückliegt, gilt Gina Lollobrigida als ein Symbol Italiens. Sie war in den 50er- und 60er-Jahren einer der beliebtesten Filmstars. Mit Sofia Loren gehört sie zu den wenigen italienischen Stars, die auch in Hollywood Karriere machten und in den USA bekannt sind.

Sie zählte zu den schönsten Frauen der Welt. Nach der Schauspielerei begann sie in den 80er-Jahren eine Karriere als Fotografin und Bildhauerin.