"Meine Berliner Freunde lassen ihre Kinder ruhig mal länger schreien, wenn sie das Gefühl haben, dass es nichts Ernstes ist. Die italienischen Mütter zerfliessen bei jeder Kinderträne vor Mitleid", sagte Nannini im Gespräch mit der Zeitschrift "Brigitte Woman".

Mit ihrer zwei Jahre alten Tochter Penelope halte sie es nun wie ihre Freunde in Berlin: "Wenn Penelope Trost braucht, tröste ich sie. Wenn sie nur launisch ist, reagiere ich nicht", sagte die 56-Jährige.