michael jackson
Gestatten: Mein Name ist Michael Jackson, genannt die Goldgrube

Der King of Pop hat gemäss dem US-Branchenblatt «Billboard» seit seinem Ableben über eine Milliarde Dollar eingespielt. Unglaubliche 33 Millionen Alben hat Michael Jackson verkauft.

Drucken
Teilen
Michael Jackson Schlagzeilen und Skandale
8 Bilder
Jackson Berlin Jacko hält im Berliner Hotel Adlon seinen Sohn vor das Fenster.
Jackson Neverland Ranch Jacksons Neverland Ranch in der Nähe von Los Angeles.
Jackson Neverland Ranch Polizeiauto vor der Neverland Ranch.
Jackson Innocent Fans verteidigen Michael Jackson als diesem Kindsmissbrauch vorgeworfen wird.
Jackson Debbie Michael Jackson mit Ehefrau Debbie.
Jackson vor Gericht
Jackson vor Gericht Zeichnung Michael Jackson im Gerichtsaal

Michael Jackson Schlagzeilen und Skandale

KEYSTONE

«Thriller», schon zuvor das meistverkaufte Album der Welt, wurde bis heute 110 Millionen Mal verkauft. Aus dem Sony-Music-Katalog und anderen Veröffentlichungen haben die Jackson-Nachlassverwalter bisher 130 Millionen Dollar kassiert. Zu den Rekordumsätzen des letzten Jahres verhalfen auch Downloads und Klingeltöne.

Der grösste Brocken kommt aber aus den Umsätzen für TV- und Filmrechte sowie durch die Einspielergebnisse der Tour-Dokumentation «This Is It». Im Kino und auf DVD wurden 392 Millionen Dollar in die Kassen der Nachlass-Verwalter gespült. Dazu kommen die Einnahmen aus Lizenzgebühren und Souvenirverkäufen von 35 Millionen Dollar.

Und ein Ende ist nicht abzusehen: Zwischen 2010 und 2017 wird Sony weitere zehn Jackson-Alben (Wiederveröffentlichungen und Alben mit unbekanntem und neuem Material) veröffentlichen, die nochmals geschätzte 200 und 250 Millionen Dollar einspielen werden. (sk)

Aktuelle Nachrichten