Nervenflattern

George Michael ist nervös vor Auftritt bei Olympia-Abschlussfeier

Abgesang auf Olympia: George Michael (Archiv)

Abgesang auf Olympia: George Michael (Archiv)

Nach seiner schweren Erkrankung steht der britische Sänger George Michael am Sonntag bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London erstmals wieder auf der Bühne. Er sei «ein bisschen nervös», weil er fast ein Jahr lang nicht aufgetreten sei, gestand der 49-Jährige auf Twitter. Die Proben würden aber toll klingen.

Der ehemalige Wham!-Sänger war Ende vergangenen Jahres mit einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung in ein Spital in Wien gebracht worden, hat sich aber seither wieder erholt. Mit seinem Tweet bestätigte Michael auch erstmals, dass er tatsächlich bei der Abschlussfeier singen wird.

Neben ihm sollen The Who auf der Bühne stehen. Für die sich hartnäckig haltenden Gerüchte, dass die Spice Girls bei der Abschlussfeier noch einmal gemeinsam auftreten würden, gab es bisher keine Bestätigung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1