Publikumswahl

General Guisan zum wichtigsten Romand des Jahrhunderts gewählt

Statue von General Henri Guisan in Lausanne (Symbolbild)

Statue von General Henri Guisan in Lausanne (Symbolbild)

General Henri Guisan ist der wichtigste Westschweizer des Jahrhunderts: Das Publikum des Westschweizer Fernsehens TSR wählte ihn am Samstagabend zum «Romand du siècle».

Auf dem zweiten Platz landete der frühere Swatch-Chef Nicolas Hayek, auf dem dritten der Wissenschaftler Auguste Piccard. Unter den zehn Finalisten waren weiter Le Corbusier, Claude Nicollier, Jean-Pacal Delamuraz, Didier Cuche, Jean Tinguely, Charles-Ferdinand Ramuz und Bertrand Piccard.

Die Finalisten waren von den Lesern der Westschweizer Zeitschrift "L'illustré" ausgewählt worden. Zu ihrem 90-jährigen Bestehen hatte die Zeitschrift 90 Persönlichkeiten aus der Romandie gekürt, die das letzte Jahrhundert geprägt haben.

Meistgesehen

Artboard 1