Nachdem Garrett Ashley Youdans Behauptungen, er habe sie zu harten Sexualpraktiken gezwungen, ihr körperlichen Schaden zugefügt und sie gegen ihren Willen in seiner Wohnung eingesperrt, zurückgewiesen hatte, klagt nun auch der Musiker gegen seine Ex.

Youdan, ehemalige Porno-Darstellerin, habe frühzeitig einen Plan geschmiedet, den heute 35-Jährigen zu erpressen. Garrett fordert in der am Dienstag in New York eingereichten Klage Schadenersatz in Höhe von zehn Millionen Dollar. Youdans Anwalt stellte die offiziellen Gerichtsunterlagen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch zur Verfügung.