Er sei nicht auf eine Intensivstation, sondern lediglich in einen gesonderten Raum der Klinik verlegt worden, um ungestörter zu sein. Brasiliens Jahrhundert-Fussballer teilte mit, er müsse seine Behandlung fortsetzen und sich in Ruhe erholen. Er freue sich aber schon darauf, die anstehenden Feiertage mit seiner Familie zu verbringen.

Bei seiner Erkrankung handele es sich um nichts Ernstes, versicherte Pelé. Brasilianische Medien berichteten, Pelé leide an einer Harninfektion.