Sie soll einen ähnlichen Nimbus bekommen wie die Männer-WM, verriet der 79-Jährige der "Sonntagszeitung". Voraussetzung ist natürlich, dass er als Fifa-Chef wiedergewählt wird. Aber daran hat er wenig Zweifel. Die Mehrheit der Verbände wolle ihn, sagte er. Und Energie habe er genug - dank Gott und seiner neuen Gefährtin Linda Barras.