Erinnerungen

Für Lys Assia war der Sommer im Jahr 1963 eindeutig der Schönste

Schlagersängerin Lys Assia (Archiv)

Schlagersängerin Lys Assia (Archiv)

Auf die Frage der «GlücksPost», welches denn ihr schönster Sommer war, gibt Lys Assia eine schnelle Anwort. Es sei jener gewesen, in dem sie ihren zweiten Mann kennen und lieben gelernt hat.

"Mein schönster Sommer? Das ist leicht: Das war 1963 in Dänemark. Ich sang einen Monat lang in einem Hotel nahe Kopenhagen", erzählt die 85-jährige Sängerin des Hits "O mein Papa" in der "GlücksPost".

"Tagsüber spielte ich Golf, abends stand ich auf der Bühne. Es war wunderbar, und ich hatte grossen Erfolg, deshalb reiste nach drei Tagen der Hotel-Manager an, der geschäftlich in Paris war. Es war Oscar Pedersen, mein zweiter Mann. Wir verliebten uns und hatten eine unvergessliche Zeit miteinander - auch nach diesem Monat. Leider kam er 1995 bei einem Autounfall ums Leben. Die schönen Erinnerungen werden mir zum Glück immer bleiben."

Lys Assia gehörte in den späten fünfziger Jahren zu den erfolgreichsten Sängerinnen im deutschsprachigen Raum. Mit "Sterne von Syrakus" wurde sie im Herbst 1962 letztmalig in den deutschen Hitlisten geführt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1