Für umgerechnet 80'000 Euro sei die Flasche aus dem Jahr 1811 am Dienstag an einen französischen Privatsammler gegangen, sagte Weinhändler Stephen Williams. Der Privatsammler wolle die Flasche in seinem neuen Restaurant auf der indonesischen Insel Bali ausstellen.

Der Inhalt sei über die Jahrhunderte aber keineswegs verdorben, sondern reife immer weiter nach. Der hohe Restgehalt an Zucker und die natürliche Säure der Trauben verhinderten, dass der Weisswein ungeniessbar werde, sagte Williams. "Château d'Yquem ist der weltweit beste Weisswein."

Vom Geschmack des 200 Jahre alten Tropfens hat er eine Vorahnung: "Wir erwarten, dass er eine weiche Textur hat, mit seiner Fülle den Mund umhüllt und einen süssen Geschmack hinterlässt." Verkauft wurde die Flasche im Londoner Luxushotel Ritz.