Sonderangebot

Französische Tankstelle verkauft Diesel ungewollt viel zu billig

Tankende in Frankreich mussten für einmal nicht tief in die Tasche greifen (Symbolbild)

Tankende in Frankreich mussten für einmal nicht tief in die Tasche greifen (Symbolbild)

Insgesamt 189 Autofahrer haben sich im Osten Frankreichs in der Nacht zum Freitag über einen technischen Defekt an einer Tankstelle gefreut: An einem Supermarkt in Montbéliard nahe der Schweizer Grenze wurden ihnen automatisch nur 25 Cent (30 Rappen) pro Liter Diesel berechnet.

Als sich der Glücksfall herumsprach, bildete sich an der Tankstelle schnell eine lange Schlange. Eigentlich sollte der Kraftstoff 1,39 Euro (1,66 Franken) kosten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden an der Tankstelle binnen zweieinhalb Stunden bis zu 11'000 Liter Diesel verkauft. Der Einnahmenverlust belief sich demnach auf etwa 12'000 Euro. Die örtliche Justiz sah keinen Hinweis auf eine Manipulation und sprach die schnäppchenjagenden Autofahrer vorsorglich von jeder Schuld frei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1