Sie wollen mindestens einen der 80er-Hits "Girl You Know It's True" und "Girl I'm Gonna Miss You" vortragen. Morvan war eines der beiden Gesichter von Milli Vanilli. Er bewegte wie sein inzwischen gestorbener Bühnenpartner Rob Pilatus aber nur die Lippen zum Playback, das andere einsangen. Gemeinsam mit Davis, damals eine der echten Stimmen, will Morvan dieses Mal tatsächlich singen.

Milli-Vanilli-Produzent Frank Farian ist strikt dagegen. "Ich werde gerichtlich gegen die Verwendung des Namens Milli Vanilli vorgehen", sagte Farian dem "Spiegel". Er werde Sender abmahnen, die einen Auftritt von Morvan und Davis als Milli Vanilli zulassen.

Von Comeback könne man nicht sprechen: Weder Morvan noch Davis hätten damals gesungen, Letzterer habe nur gerappt. "Alle grossen Hits der beiden Alben hat der Sänger Brad Howell eingesungen." Aus Respekt vor ihm dürfe es "keinen neuen Milli-Vanilli-Betrug geben".