Francine Jordi
Francine Jordi redet kein Wort mehr mit Florian Ast

Vor drei Monaten hat die Sängerin Florian Ast vor die Tür gestellt. Nun sei sie über dem Berg, erklärt sie. Auch die Beziehung zum Mundartrocker, der sie betrogen hat und mit seiner neuen Liebe zusammenwohnt, bereue sie nicht.

Merken
Drucken
Teilen
Francine Jordi hat das Lächeln nicht verlernt

Francine Jordi hat das Lächeln nicht verlernt

Keystone

«Ich habe quasi über Nacht einen komplett neuen Weg eingeschlagen», sagt Francine Jordi zu SonntagsBlick. «Mir geht es wieder gut.» Mit der Vergangenheit hat die Sängerin abgeschlossen, endgültig, mit Ast hat sie keinen Kontakt mehr. «Nur Gegenwart und Zukunft zählen. Alles andere kann man ohnehin nicht ändern. Und das ist auch gut so.» Jordi heute: «Jeder Mensch erlebt im Leben Rückschläge. Das Geheimnis ist aber, dass man sich davon nicht beirren lässt. Man darf nie aufgeben, man muss immer weitermachen, egal wie gross die Enttäuschung ist.

Es ist aus zwischen Francine Jordi und Florian Ast
6 Bilder
Doch nach 13 Monaten ist es aus. Er soll sie betrogen haben.
Ein Busserl für ihren Noch-Schatz bei «Benissimo»
Bei der Präsentation ihres ersten gemeinsamen Albums in Oberbuchsiten turtelten sie noch.
Heile Welt: So harmonisch präsentierten Florian Ast und Francine Jordi ihr Album «Lago Maggiore».

Es ist aus zwischen Francine Jordi und Florian Ast

Martin Platter

Irgendwann findet hoffentlich jeder Zufriedenheit und Erfüllung.» Die Sängerin verrät auch: «Ich glaube weiterhin an die Liebe. Zu lieben und geliebt zu werden, ist doch der Sinn des Lebens.» Sie bereue nichts. «Alle Part­nerschaften, Begegnungen, Entscheidungen und Herausforderungen in den letzten 35 Jahren haben mein Leben geprägt und mich zu der Person gemacht, die ich jetzt bin.»