Küchenfee

Francine Jordi mag den Spagat zwischen feiner und deftiger Küche

Schlagersängerin Francine Jordi steht trotz vollem Terminkalender oft selbst am Herd. Gerne bereitet sie etwa Ananassalat mit Crevettenspiessen zu. Aber auch Fondue und Rösti mit Bratwurst geniesst die 32-Jährige, wie sie im «Migros Magazin» erzählt.

"Das ist wie Klassik und Jodel", erklärt die Bernerin ihre breit gefächerten kulinarischen Vorlieben. "Ich liebe die Unterschiede!" Ob Spaghetti mit Sugo oder pochierte Eier mit Trüffel - die als Lehmann geborene Jordi kann sich für beides erwärmen.

Pasta und Reis ist im Haushalt der Sängerin und ihrem Mann, dem 48-jährigen Ex-Radprofi Tony Rominger, immer vorrätig. Und als Hobbygärtner sei ihr Vater Franz so erfolgreich, "dass sich unsere Verwandtschaft den Gang zum Gemüsehändler sparen kann".

Bloss eine Grenze zieht der Volksmusik-Star: "Bei gebratenen Singvögeln und Froschschenkeln vergeht mir der Appetit vollends."

Meistgesehen

Artboard 1