Das passt, denn abgesehen davon, dass die beiden gute Freunde sind, ist Wawrinkas Lebenspartnerin Ilham Vuilloud auch schwanger. Im Februar werde es soweit sein, gestand der Romand unlängst auf seiner eigenen Webseite.

Zwischen den Ballwechseln haben die Olympiasieger im Doppel nun offenbar die Gelegenheit genutzt, ihre Erfahrungen auszutauschen. Federer sagte gegenüber der Sendung "sportaktuell", er werde am Nachmittag mit "Stan" aufs Spielfeld - "schliesslich wird er ja auch Vater" - so ergebe sich bestimmt auch etwas Zeit zum Reden.

Seiner Frau Mirka und den zwei Wochen alten Zwillingsmädchen, die ihren Papa nach Kanada begleiten durften, gehe es sehr gut, merkte der Weltranglistenerste an. Er habe natürlich zuerst entsprechende Test machen lassen, um sicher zu sein, dass der lange Flug den Kleinen wie auch der Mama nicht schaden würde.

Die vierköpfige Familie war im Privatjet über den grossen Teich gereist, wie die SDA bereits berichtete.