Die "GlückPost" veröffentlichte am Donnerstag Bilder des Familienautos, das sich vergangene Woche den Kontrollen am Eingang des Palastes unterzog. Einige Stunden später verliessen Roger Federer und seine Frau Mirka mit den vier Kindern das royale Anwesen wieder. Tochter Myla hielt eine Kinderzeichnung in der Hand, Mama Mirka Geschenkschachteln unter dem Arm.

Wie die Zeitschrift weiss, versteht sich der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, der vierjährige Prinz George, ausgezeichnet mit Federers Söhnen. Die britische Königsfamilie unterstützt Federer schon seit Jahren jeweils an Tennisspielen, nun ist man offenbar auch privat befreundet.