Hasstirade

Facebook-Hater schiesst auf Steffi Buchli – doch ihr Konter hat es in sich

SRF-Moderatorin Steffi Buchli lässt sich nicht alles gefallen.

SRF-Moderatorin Steffi Buchli lässt sich nicht alles gefallen.

Steffi Buchli wird nach ihrem Auftritt als Kulturplatz-Moderatorin auf Facebook stark angegriffen. Die 36-Jährige setzt darauf zum Konter an und kann das Duell für sich entscheiden. Mittlerweile ist das Spiel zu Ende gegangen.

Ihr müsst entschuldigen! Das Resultat (3601 zu 0, Stand 10.38 Uhr) im Titel entspricht wahrscheinlich nicht mehr der Aktualität. Mittlerweile hat Steffi Buchli ihren Vorsprung auf Gegner Marcel D. wahrscheinlich weiter ausbauen können. Dass die SRF-Moderatorin das Spiel gewinnen wird, steht aber sowieso bereits fest – deshalb verzichten wir auf einen Liveticker. Eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse wollen wir euch aber natürlich nicht vorenthalten. 

Das Spiel beginnt am Mittwoch 19. August um 22.25 Uhr. «SRF»-Sportmoderatorin Steffi Buchli übernimmt ausnahmsweise die Moderation der Sendung Kulturplatz. Sie tauscht den Platz mit Kulturmoderatorin Eva Wannenmacher. 

Buchli bei Kulturplatz

Die Kulturplatz-Sendung, die Steffi Buchli moderierte. 

Dies stösst einem gewissen Herr Marcel D. offenbar ziemlich sauer auf. Am 22. August setzt er sich an den Computer und feuert eine Salve an Beleidigungen auf Steffi Buchli. Sie sei eine «extrem unschöne Frau» und «extrem negativ emanzipiert». «Zudem sind ihre Sportreportagen unansehnlich und der neue Wechsel in die Kultur noch viel schlimmer», hetzt D. weiter. Schliesslich fordert er von der «dummen CH-Tussie» gar, dass sie abtreten solle.

Das Posting des Haters an die Adresse von Steffi Bucheli

Das Posting des Haters an die Adresse von Steffi Bucheli

Steffi Buchli kontert ...

Steffi Buchli selber realisiert erst drei Tage später, dass das Spiel überhaupt angekickt wurde. Doch sie nimmt die Challenge an. Gestern Abend bläst die 36-Jährige zum Gegenangriff und postet auf Facebook einen Screenshot des Posts von Herrn D. und kommentiert ihn folgendermassen: «Eine neue Folge: ‹Haters gonna Hate› Heute mit dem sympathischen Marcel D.»

Rund 13 Stunden später hat Steffi Buchli mit ihrem Konter bereits 3601 Treffer beziehungsweise Likes erzielt. Zusätzlich 41 Shares und unzählige aufmunternde Kommentare. Dass Herr D. dabei nicht allzu gut wegkommt, versteht sich von selbst. 

Ihr lieben FacebüklerDanke für eure Solidarität. - Lasst uns jetzt subito Frieden schliessen mit allen Haters dieser...

Posted by Steffi Buchli on Mittwoch, 26. August 2015

Bucheli-Handshake nach Hater-Beleidigung

Allerdings hätte Steffi Buchli wohl eine Gelbe Karte sehen müssen: Zunächst veröffentlichte sie nämlich die Handy-Nummer von Marcel D. und forderte ihre Social-Media-Freunde dazu auf, bei ihm eine Pizza zu bestellen. Später löschte Buchli den Eintrag mit der Telefonnumer wieder und entschuldigte sich für diese etwas unfaire Grätsche. 

... und verabschiedet sich per Handshake

Mittlerweile ist das Spiel zu Ende gegangen: Steffi Buchli feiert einen Kantersieg und verabschiedet sich – auch wenn der Gegner total unfair gespielt hat – mit einem sportlichen Handshake.  

NEU: watson Content Box (JSON Feed)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1