Das Geschlecht des neuen Familienmitglieds wissen die Eltern noch nicht. Sie wollen sich überraschen lassen und sind vor allem auf den Charakter des Kinds gespannt.

Der Geburt schauen beide etwas gelassener entgegen als derjenigen der Erstgeborenen. "Man weiss jetzt eher, was einen erwartet". Die Geburt von Amelie Eucharia hatte 30 Stunden gedauert.