Der Entscheid für das Unternehmertum sei " ein weiser und zukunftsgerichteter Schritt", wurde Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa, in einer Medienmitteilung zitiert. Und die Humorschaufel werde an Personen verliehen die "mutig und weitsichtig ihren Weg verfolgen und auch einmal eine Entscheidung treffen, die nicht publikumskonform ist".

Neben Bernhard Heusler, der zusammen mit den weiteren ehemaligen FC-Basel-Führungskräften Stephan Werthmüller und Georg Heitz eine Beratungsfirma gegründet hat, dürfen auch Funda Yilmaz, die in Buchs für ihre Einbürgerung kämpft, sowie der Schwinger Matthias Glarner auf die Humorschaufel hoffen. Letztes Jahr ging die Auszeichnung an das Cabaretduo DivertiMento.