Bundesrätliche Rücksicht

Eveline Widmer-Schlupf schont lärmempfindliche Berner

Eveline Widmer-Schlumpf verzichtet künftig unter Berns Lauben auf lärmige Schuhe. (Archivbild)

Eveline Widmer-Schlumpf verzichtet künftig unter Berns Lauben auf lärmige Schuhe. (Archivbild)

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf geht frühmorgens nur noch auf leisen Sohlen durch die Berner Altstadt. Sie verzichtet auf knallende Schuhabsätze, seit eine Anwohnerin sie deswegen gescholten hat.

Die Bundesrätin ist oft zu früher oder später Stunde noch in den Berner Lauben unterwegs - mit einem Paket Akten unter dem Arm. Ihr Stechschritt nervte offenbar eine Anwohnerin, die ihr sagte, auch als Bundesrätin müsse sie am frühen Morgen "nicht so stampfen."

Sie trage zwar nie hohe Absätze, "aber ich hatte Schuhe, die Lärm machen", bekannte Eveline Widmer-Schlumpf in einem Interview mit der "SonntagsZeitung". Seither trage sie diese Schuhe in den Berner Lauben nicht mehr. "Sie kommen nur noch in Felsberg zum Einsatz".

Meistgesehen

Artboard 1