Schwamm drüber

ESC-Verweigerer Andreas Kümmert steht wieder auf der Bühne

Nach ESC-Eklat: Andreas Kümmert ist zurück (Archiv)

Nach ESC-Eklat: Andreas Kümmert ist zurück (Archiv)

Mit seinem Rückzug vom Eurovision Song Contest sorgte der deutsche Sänger Andreas Kümmert für einen handfesten Eklat. Nun stand er zum ersten Mal seit diesem denkwürdigen Abend wieder auf der Bühne - und schien alles andere als verkümmert.

Offenbar hat der Musiker, der für seine ESC-Absage Anfang Woche heftig beschimpft worden war, seinen Ärger vergessen. "Guten Abend. Ich bin Günther. Ich bin deutschlandweit das einzige zugelassene Andreas-Kümmert-Double", sagt der 28-Jährige bei seinem Auftritt in Oberbayern gut gelaunt.

Weitere Sprüche liessen nicht lange auf sich warten. "Ich versuche auch immer, ganz autistisch rüberzukommen", scherzt Kümmert, den die Medien in der Vergangenheit als Autist bezeichneten. Kümmert hält also, was er seinen Fans auf Facebook mit dem Slogan "Keep on rockin'" versprochen hatte.

Meistgesehen

Artboard 1