Döner

Erfinder des Döners für Lebenswerk in Berlin ausgezeichnet

Vor knapp vierzig Jahren hat Kadir Nurman den ersten Döner verkauft (Symbolbild)

Vor knapp vierzig Jahren hat Kadir Nurman den ersten Döner verkauft (Symbolbild)

Der Erfinder des Döners in Deutschland, Kadir Nurman, ist am Samstag vom Verein türkischer Dönerhersteller in Europa für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

1972 habe der heute 78-Jährige den ersten Döner am Bahnhof Zoo in Berlin verkauft, sagte der Vorstandsvorsitzende Tarkan Tasyumruk am Samstag auf der einzigen Messe Deutschlands für Unternehmen der Dönerindustrie in Berlin. Daraus sei eine Wachstumsbranche mit mittlerweile 60'000 Arbeitsplätzen in Deutschland geworden.

Nurman hatte nach eigenen Angaben den Döner im Brot als Reaktion auf den Wandel der Essgewohnheiten in Grossstädten eingeführt. Damals sei Fast-Food salonfähig geworden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1