Der deutsche Schlagersänger Roberto Blanco muss um seine Freiheit bangen: Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Dies, weil er seiner Schweizer Ex-Frau Mireille Unterhalts-Nachzahlungen von 180000 Franken schuldet. Das schreibt die «Bild»-Zeitung

Der Zahlungsverfügung ging ein jahrelanger Rechtsstreit voraus. Blancos Beschwerde gegen den Gerichtsenschteid wurde abgewiesen. Damit dürfe die Zwangsvollstreckung unbeschränkt erfolgen, wie das Gericht mitteilt. 

Roberto Blanco löste im vergangenen Dezember seine Konten komplett auf. Es wird vermutet, dass er sein Vermögen seiner neuen Ehefrau Luzandra transferierte, um es so vom Zugriff der Behörden zu schützen. Luzandra kann nicht für die Schulden von Blanco haftbar gemacht werden. (nch)