Realist

Endo Anaconda glaubt nicht, dass Liebe ewig währen kann

Er glaubt nicht an ewige Liebe: Endo Anaconda, Sänger von Stiller Has (Archiv)

Er glaubt nicht an ewige Liebe: Endo Anaconda, Sänger von Stiller Has (Archiv)

Endo Anaconda glaubt nicht an die ewige Liebe. Wie könne er auch, er habe drei Kinder von drei verschiedenen Frauen - und jede der Beziehungen sei gescheitert, sagte der kultige Sänger von Stiller Has in einem Interview.

Trotz seiner pragmatischen Sicht auf die Liebe erinnert sich der 57-jährige Berner noch heute an seinen ersten Kuss vor 45 Jahren. Im Stück "Chätschgummi" seines neuen Albums singt Anaconda, der Geschmack dieses Kusses halte ewig an - eben im Gegensatz zur Liebe.

Im Gespräch mit dem "Blick" verriet der Musiker, dass er erst im Alter von 19 Jahren zum ersten Mal mit einer Frau geschlafen habe. Im Jugendalter habe seine Generation Liebschaften gepflegt, ohne gleich miteinander ins Bett zu gehen.

Nicht nur im Bezug auf die Liebe hat Anaconda eine dezidierte Meinung: "Das Alter ist ein Gemetzel", sagte er. Doch er könne jedem Lebensabschnitt etwas Positives abgewinnen: "Das lästige Gefühl, ich verpasse etwas, ist weg."

Stiller Has haben soeben das Album "Böses Alter" veröffentlicht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1