"Es ist unheimlich, wie sehr das Dreissigwerden dein Leben kristallisiert", sagte die Oscar-Preisträgerin in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview, das ihre Schauspielkollegin und Freundin Jennifer Lawrence (28) mit ihr für das Magazin "Elle" führte.

"Anstatt einfach die Träume zu leben, die ich in meiner Jugend hatte, und den Job zu bekommen, den ich machen möchte, und Freunde zu finden und all das, heisst es jetzt: 'Was will ich jetzt aktiv als Erwachsene?'"

Auf Lawrences Frage, was sie denn nun für ihr Leben wolle, antwortete Stone: "Das ist eine interessante Sache zum Drübergrübeln. Ich liebe es zu grübeln." Hin und wieder sei das Nachdenken "fruchtbar", doch es bereite ihr auch zahlreiche schlaflose Nächte, so die Schauspielerin.

Ihrer Angewohnheit, sich viele Sorgen zu machen, kann Stone aber auch etwas Positives abgewinnen: "Meine Mutter sagt immer, dass ich meine Nerven seit der Geburt ausserhalb des Körpers trage. Aber ich bin glücklich über diese Angst, denn sie gibt mir auch Energie."