Neue Tournee

Emil ist süchtig nach Lachern - seine Frau hat das Nachsehen

"Lachen ist mein Motor": Kabarettist Emil Steinberger mit seiner Frau Niccel. (Archivbild)

"Lachen ist mein Motor": Kabarettist Emil Steinberger mit seiner Frau Niccel. (Archivbild)

Kabarettist Emil Steinberger (86) ist laut eigenen Angaben süchtig nach Leuten, die herzhaft lachen können. «Das Lachen des Publikums ist mein Motor», sagte der Künstler der «Schweiz am Wochenende».

Bei seinem letzten Programm vor zwei Jahren hätten die Leute drei Stunden lang durchgelacht. "Das tut gut. Dem Publikum, aber auch mir."

Für die positiven Strahlungen sei er auf der Bühne der einzige Empfänger. Leider komme deswegen oftmals seine Frau Niccel (53) zu kurz, die er 1999 in New York heiratete. "Das zerreisst mir das Herz. Denn sie hat so viele Ideen und Pläne, die sie wegen mir nicht verwirklichen kann."

An Rückzug aufs Altenteil denkt Steinberger vorerst nicht. Auf die Frage, ob er auch mit 100 Jahren noch auf der Bühne stehen werde, sagte er: "Die Zukunft ergibt sich von selbst. Eigentlich wollte ich 1987 ganz aufhören, doch das gelang mir nicht. Wenn etwas reif ist, soll man es machen, egal wie alt man ist."

Ab Mitte April geht der in Luzern geborene und in Basel lebende Künstler mit seinem neuen Programm "Alles Emil, oder!?" auf Tour. Geplant sind 125 Kabarettauftritte mit Emil-Klassikern sowie neuen Nummern.

Meistgesehen

Artboard 1