Entrüstung

Elyas M'Barek weist Bezeichnung als «Vorzeige-Migrant» zurück

Der Schauspieler Elyas M'Barek wehrt sich dagegen, als Migrant bezeichnet zu werden. Er sei Münchner, Europäer und vor allem ein Mensch, sagt er. (Archiv)

Der Schauspieler Elyas M'Barek wehrt sich dagegen, als Migrant bezeichnet zu werden. Er sei Münchner, Europäer und vor allem ein Mensch, sagt er. (Archiv)

Der deutsche Schauspieler Elyas M'Barek weist die Bezeichnung als «Vorzeige-Migrant» weit von sich.

"Ich bin ja kein Migrant, wie kommen Sie überhaupt darauf?", sagte der 35-Jährige im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". "Ich bin in München geboren, bin hier aufgewachsen, habe mein ganzes Leben hier verbracht, ich spreche nur Deutsch", sagte der bekannte Filmdarsteller.

"Nur weil man anders aussieht, wird man in Deutschland im Jahr 2017 immer noch unterteilt und kategorisiert. Ich bin Europäer oder Münchner - aber vor allem bin ich Mensch", fügte M'Barek hinzu.

Meistgesehen

Artboard 1