Verstauchter Knöchel

Elton John fährt im Rollstuhl durch Museum in Florenz

Elton John im Rollstuhl: Gut zwei Monate, bevor der 72-Jährige seine Schweizer Fans beglücken soll, hat er sich offenbar den Knöchel verstaucht. Von einem Besuch der Uffizien in Florenz hat ihn das nicht abgehalten. Am 29. Juni soll der Mega-Star im Rahmen des Montreux Jazz Festival auftreten.

Elton John im Rollstuhl: Gut zwei Monate, bevor der 72-Jährige seine Schweizer Fans beglücken soll, hat er sich offenbar den Knöchel verstaucht. Von einem Besuch der Uffizien in Florenz hat ihn das nicht abgehalten. Am 29. Juni soll der Mega-Star im Rahmen des Montreux Jazz Festival auftreten.

Wenige Wochen vor dem Start seiner Abschiedstournee «Farewell Yellow Brick Road» im deutschsprachigen Raum hat sich Elton John im Rollstuhl gezeigt.

"Nicht mal ein verstauchter Knöchel konnte mich davon abhalten, eines der schönsten Museen der Welt zu sehen", schrieb der britische Musiker am Donnerstag auf Instagram.

Dazu postete er ein Foto, auf dem er im Trainingsanzug im Rollstuhl sitzt und einen Schmollmund zieht. Das Foto wurde im Kunstmuseum Uffizien in Florenz aufgenommen.

Viele Fans wünschten dem Sänger ("Your Song") schnelle Genesung. "Noch immer ein guter Look", kommentierte Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton das Bild. Die frühere Tennisspielerin Billie Jean King schrieb: "Fühl dich besser, mein Freund."

Auf seiner mehrjährigen Abschiedstournee "Farewell Yellow Brick Road" will John ab Mai auch im deutschsprachigen Raum auftreten. Den Anfang macht am 1. Mai Wien. Am 29. Juni kommt er im Rahmen des Montreux Jazz Festival ins Saussaz Stadion.

Der Brite musste bereits im vergangenen Herbst mehrere US-Termine wegen einer Ohrenentzündung absagen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1