Glücklich leben

Edith Hunkelers Schlüssel zum Glück sind ihre Liebsten

Edith Hunkeler findet ihr Glück in ihrem Umfeld (Archiv)

Edith Hunkeler findet ihr Glück in ihrem Umfeld (Archiv)

Rollstuhlsportlerin Edith Hunkeler (37) hatte mit 22 Jahren einen schweren Autounfall und ist seither querschnittgelähmt. Dass sie dennoch glücklich ist und das Leben geniessen kann, verdankt Hunkeler ihrer Familie und ihren Freunden.

"Wenn ich meine Liebsten um mich habe, fühle ich mich wohl", sagt Hunkeler in der Zeitschrift "Schweizer Familie". "Sie geben mir Kraft, um weitere Ziele zu erreichen." Dies scheint sehr gut zu funktionieren, hat die Sportlerin doch an den Paralympics in Peking 2008 und in Athen 2004 eine Gold-, zwei Silber und eine Bronzemedaille gewonnen.

Besonders beim Aufbau ihres neuen Lebens nach dem Autounfall sei die Unterstützung ihrer Familie und Freunde wichtig gewesen. Nach dem Unfall habe sie grosse Trauer und Enttäuschung empfunden. Doch dank der Liebe ihrer Familie und ihrer Freunde habe sie es geschafft, ihr Leben lebenswert zu gestalten.

Hunkeler ist der Meinung, dass kleinere und grössere Rückschläge zum Leben gehören. Und auch wenn sie grundsätzlich für ihr Leben selbst verantwortlich sei, ist sie immer wieder froh um verständnisvolle Menschen in ihrem Umfeld, denn die seien wie der Fels in der Brandung.

Meistgesehen

Artboard 1