Kassenmagnet

Dwayne Johnson hat 2013 die Kinokassen am meisten klingeln lassen

Hat gut lachen: Dwayne Johnson ist Kassenmagnet des Jahres (Archiv)

Hat gut lachen: Dwayne Johnson ist Kassenmagnet des Jahres (Archiv)

Dwayne Johnson ist jener Schauspieler, der 2013 am meisten Geld an der Kinokasse eingespielt hat. Seine drei heuer angelaufenen - neben «Fast & Furious 6» und «G.I. Joe - Retaliation» auch «Pain & Gain» - haben weltweit 1,3 Milliarden Dollar eingespielt.

Auf Platz 2 der vom Magazin "Forbes" erstellten Liste findet sich "Iron Man 3"-Star Robert Downey Jr. Dabei war "Iron Man 3" mit 1,2 Milliarden Dollar globalen Einspielergebnisses der profitabelste Film des laufenden Jahres.

Komiker Steve Carell gelang es mit seiner Stimmakrobatik für "Despicable Me 2", einen Platz auf dem Podest zu ergattern. Neben Johnson und Vin Diesel kam mit dem kürzlich tödlich verunglückten Paul Walker ein weiterer "Fast & Furious 6"-Schauspieler unter die Top-10. Als eine von nur zwei Frauen schaffte es Sandra Bullock mit "Gravity" und "The Heat" auf Platz 5.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1