DSDS
«DSDS»: Nico sitzt wieder

Nico sitzt wieder. Der Kandidat von «Deutschland sucht den Superstar»mit den blauen Augen wurde von der Polizei festgenommen. Er muss seine Reststrafe absitzen.

Merken
Drucken
Teilen
Nico Raecke

Nico Raecke

Screenshot RTL

Laut Informationen der «Bild-Zeitung» wurde Nico Raecke am vergangenen Freitag in seiner Wohnung in Berlin-Wedding festgenommen. Er leistete keinen Widerstand, wurde in die JVA Plötzensee gebracht. Dort muss er noch eine Reststrafe von 91 Tage wegen Raub und Körperverletzung absitzen. Nach seinem Auftritt bei DSDS (bereits im Herbst aufgezeichnet) war er untergetaucht.

Nico hatte so auf eine zweite Chance gehofft. Pop-Titan Dieter Bohlen (56) hatte sie ihm gegeben, aber auch gewarnt: «Wenn ich merke, dass da irgendetwas ist, oder ich Drogen finde, sitzt du in zehn Sekunden im Flieger.»

Nico war schon mit 14 kriminell. Diebstahl in der Schule und Erpressung sollen ihm zur Last gelegt werden. Seit 6. Januar 2011 wurde er per Haftbefehl gesucht. (cls)