Schönheitskönigin

Dominique Rinderknecht tritt aus Miss-Schweiz-Organisation aus

Dicke Freundinnen: Dominique Rinderknecht, Karina Berger (Facebook)

Dicke Freundinnen: Dominique Rinderknecht, Karina Berger (Facebook)

Anders als andere Schönheitsköniginnen verlässt die am 11. Oktober abtretende Miss Schweiz, Dominique Rinderknecht, die Miss-Schweiz-Organisation. Sie lässt sich lieber vom langjährigen «Missen-Mami» Karina Berger managen.

Berger war im vergangenen März aus der Organisation ausgestiegen, um sich voll ihrer Eventmanagementfirma "Bookings by" zu widmen. Dominique Rinderknecht hat sie offensichtlich vermisst und zieht Berger ihren Nachfolgern vor.

"Während meiner Amtszeit habe ich die Unterstützung meiner heutigen sehr guten Freundin, Karina Berger, sehr geschätzt. Deshalb habe ich sie gebeten, mein persönliches Management nach meinem Amtsjahr zu übernehmen", sagte die Rinderknecht der Online-Ausgabe der "Schweizer Illustrierten".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1