Modezirkus

Dior stellt Stardesigner Galliano vor die Tür

Stardesigner John Galliano

Stardesigner John Galliano

John Galliano (50), Stardesigner beim französischen Modehaus Dior, ist wenige Tage vor den Pariser Prêt-à-Porter-Schauen von seinem Arbeitgeber suspendiert worden.

Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Das Modehaus habe damit auf Berichte über einen verbalen Ausfall des exzentrischen Briten auf einer Bistro-Terrasse sowie leichte Handgreiflichkeit reagiert. Die Polizei habe ihn nach der Beschwerde eines Paares deshalb zum Vernehmen mit auf die Wache genommen und einen Alkoholpegel von 1,1 Promille bei Galliano gemessen.

In einer Erklärung betonte Dior-Chef Sidney Toledano: "Das Modehaus Dior bestätigt in aller Entschlossenheit seine Null-Toleranz-Politik gegenüber jeglichen rassistischen oder anti-semitischen Äusserungen; bis zum Vorliegen der Untersuchungsergebnisse hat Christian Dior John Galliano von all seinen Aufgaben entbunden."

Die Staatsanwalt bestätigte allerdings den Vorfall zunächst nicht, der am Vorabend auf einer Bistro-Terrasse im Pariser Szeneviertel Marais abgespielt haben soll. Galliano selbst bestritt über seinen Anwalt den Vorwurf rassistischer oder antisemitischer Ausfälle gegen das Paar. Dem französischen Rundfunksender Europa 1 erklärte das betroffene Paar, Galliano habe ihnen unter anderem entgegengeschleudert: "Dreckiges Judengesicht, Du solltest tot sein!"

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1