Das Handgelenk der blonden Tessinerin ziert neu der Schriftzug "Love". "Liebe zu schenken, Liebe zu empfangen, das ist das wichtigste im Leben", sagt Rigozzi im "Blick".

Den Glauben an die Liebe teilt Giovanni mit ihr: Auf seinem Arm steht neu "Believe". "Mit den Tattoos haben wir unsere Liebe sozusagen gekrönt", zitiert "20 Minuten" die schönste Schweizerin des Jahres 2006.

Es irrt übrigens, wer glaubt, die beiden Südschweizer hätten sich zum ersten Mal eine Tätowierung machen lassen: Rigozzi besass zuvor bereits drei Tattoos, Marchese deren fünf.