Feinschmecker
Diego Benaglio liebt das Essen und die Bälle

Diego Benaglio, der Goalie des VfL Wolfsburg und der Schweizer Nationalmannschaft, kann einem währschaften Stück Fleisch nicht widerstehen.Und er weiss auch, wo man in Wolfsburg am besten isst.

Drucken
Teilen
Diego Benaglio isst leidenschaftlich gern Rindsfilet (Archiv)

Diego Benaglio isst leidenschaftlich gern Rindsfilet (Archiv)

Keystone

"Im 'Casa Antiuga' gibts das beste Rindsfilet. Ich mags medium mit frischem Olivenöl darüber", erzählt der 28-Jährige dem "Migros Magazin". Er könne zwar nicht kochen, aber dafür liebe er gutes Essen umso mehr.

Der Sportler erklärt, wie er zum Fussball kam: Als Kind habe er Tennis gespielt. "Mein Trainer schickte mich dann zum Fussball, damit meine Beinarbeit besser wird - ich kam nie zum Tennis zurück".

Neben Essen und Sport hat Benaglio seit Kurzem noch einen neuen Lebensinhalt: Wenn er über die einjährige Tochter Melija spricht, leuchten die Augen des stolzen Vaters. "Sie ist ein sehr unkompliziertes, pflegeleichtes Kind", schwärmt er.

Der 193 Zentimeter grosse Goalie hat wichtige Ereignisse seines Lebens als Tattoo auf dem linken Arm verewigt. Das habe mit den Initialen seiner Frau und dem Datum angefangen, an dem sie sich kennengelernt hätten und kürzlich kam der Originalfussabdruck seiner neugeborenen Tochter dazu.