Besonderes Konzert

Die Toten Hosen treten im Dezember in Myanmar auf

Politischer Musiker: Campino von den Toten Hosen (Archiv)

Politischer Musiker: Campino von den Toten Hosen (Archiv)

Die Toten Hosen wollen im Winter ein Konzert im jahrzehntelang abgeschotteten Myanmar geben. Am 6. Dezember soll die Band gemeinsam mit einheimischen Bands in einem Park in Yangon, der grössten Stadt des südostasiatischen Staats, auftreten.

Veranstalter sei die Deutsche Botschaft in Yangon, teilte das Band-Management am Montag in Düsseldorf mit. Nach der jahrzehntelangen Unterdrückung durch die ehemalige Militärregierung habe sich im vormaligen Burma viel getan. "Aus all diesen Gründen möchten wir die Öffnung des Landes mit einem speziellen Konzert begrüssen", liess sich die Band in einem Communiqué zitieren.

Meistgesehen

Artboard 1