Guter Zweck

Die Niederlande versteigern den Besitz der verstorbenen Königin

Bild von Königin Juliana in den Auktionsräumen in Amsterdam

Bild von Königin Juliana in den Auktionsräumen in Amsterdam

Das niederländische Königshaus hat seine Dachböden aufgeräumt: Das Haus Oranje versteigert seit Montag mehr als 1'700 Stücke aus dem Besitz der verstorbenen Königin Juliana.

Angeboten wurden unter anderem Lehnstühle, Kaminuhren aus Marmor, Gartenmöbel und ein silbernes Taschenmesser.

Auktionator Mark Grol erklärte, der erste von geplanten vier Versteigerungstagen werde bereits zeigen, ob der erwartete Erlös von rund 1,5 Millionen Euro noch übertroffen werde. Das Interesse sei gross, nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in den USA, Russland und China. Die Stücke stammen von den Estrichen von sieben königlichen Palästen. Der Erlös kommt verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen zugute.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1