Miss Schweiz

Die neue Miss Schweiz darf verheiratet sein

"Krone mit Herz": Laetitia Guarino (Archiv)

"Krone mit Herz": Laetitia Guarino (Archiv)

Die Miss-Schweiz-Organisation macht sich auf die Suche nach der Nachfolgerin von Laetitia Guarino. Dabei hat sie offensichtlich die Kriterien für die schönste Schweizerin geändert: Neu muss die Miss volljährig sein und darf verheiratet oder geschieden sein.

Auch die Alterslimite hätten die Organisatoren von 25 auf 28 Jahre angehoben, berichtete am Mittwoch srf.ch. Hätten die geänderten Kriterien schon früher gegolten, wäre etwa Melanie Winiger keine Miss geworden: Zum Zeitpunkt ihrer Wahl war sie süsse 17 Jahre alt.

Auch dass die "Krone mit Herz" nun nicht mehr zwingend ledig sein muss, ist neu. Und srf.ch spekuliert sogar, ob die neue Schönheitskönigin bereits Mutter sein darf. Das Kriterium "Sie haben kein Kind" tauche in der Anmeldung zum Casting nämlich nicht mehr auf.

Wer in Guarinos Fussstapfen treten will, hat bald die Gelegenheit dazu: Mitte April starten in verschiedenen Schweizer Städten die ersten Castings. Die grosse Wahlnacht findet am 7. November in Basel statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1