Miss Schweiz

Die Missen stehen ohne Unterwäsche da: Beldona springt als Sponsor ab

Miss Schweiz Alina Buchschacher und ihre Nachfolgerinnen werden nicht mehr in Dessous von Beldona posieren. Der Sponsor hat seine Zusammenarbeit mit der Miss-Schweiz-Organisation beendet. Beldona setzt neu auf professionelle Mannequins.

"Wir haben unsere Strategie weiterentwickelt und setzen nur noch auf Models", bestätigte Beldona gegenüber "Blick am Abend". Das neue Aushängeschild der Schweizer Dessous-Marktführerin heisst Chantal Kammermann. Das 22-jährige Model stammt aus Luzern.

Während Kammermann in Mauritius für Beldona posierte, taten die Missen dies meist in lokalen Fotostudios. Alina Buchschacher stand zuletzt im Herbst 2012 für Beldona vor der Kamera.

Missen-Organisatorin Karina Berger (44) sagt, die Zusammenarbeit mit Beldona sei einvernehmlich beendet worden. "Das Label wie auch wir haben uns weiterentwickelt." Mit dem Bikini-Hersteller Tabou konnte die Organisation laut Berger bereits einen neuen Partner gewinnen. Tabou wird für die Kandidatinnen sogar Spezialanfertigungen herstellen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1