Umfrage

Die meisten US-Bürger mögen Mel Gibson trotz schlechter Presse

Mel Gibson ist und bleibt in den USA beliebt (Archiv)

Mel Gibson ist und bleibt in den USA beliebt (Archiv)

Obwohl die schlechte Presse über Hollywood-Schauspieler Mel Gibson (54) nicht abreisst, scheint das seiner Beliebtheit keinen Abbruch zu tun. Einer Umfrage zufolge lieben drei Viertel aller Amerikaner den Leinwand-Star aus «Braveheart» und «Zwei stahlharte Profis» auch weiterhin.

Ihre Meinung würden sie auch nicht durch die veröffentlichten Tonbandaufzeichnungen von den Streitereien mit seiner Ex-Freundin ändern, sagten sie in der Umfrage, die von der US-Fernsehsendung "60 Minutes" und dem US-Magazin "Vanity Fair" veröffentlicht wurde.

76 Prozent aller Amerikaner - davon 80 Prozent der Männer und 72 Prozent der Frauen - würden sich auch weiterhin eine Kinokarte für einen Gibson-Film kaufen, hiess es dort. Die Umfrage fand unter 847 zufällig ausgewählten Erwachsenen per Telefon statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1