Schumi-Unfall
Deutsches Satiremagazin hat Niki Lauda als aufgewachten Schumi auf Cover

Das deutsche Satiremagazin "Titanic" macht sich über Michael Schumachers Skiunfall lustig. Neben Schumacher bekommt aber auch anderer Prominenter sein Fett weg: Niki Lauda. Der findet das aber gar nicht lustig.

Merken
Drucken
Teilen
Ex-Rennfahrer Niki Lauda (Archiv).

Ex-Rennfahrer Niki Lauda (Archiv).

Keystone

Michael Schumacher befindet sich derzeit in der Aufwachphase. Doch das hält das deutsche Satiremagazin "Titanic" nicht davon ab, seinen Skiunfall mit derbem Humor zu verarbeiten. Auf dem Cover der Februar-Ausgabe druckt das Magazin ein Bild des ehemaligen Rennfahrers Niki Lauda ab mit dem Titel: "Erstes Foto nach dem Unfall – so schlimm steht es um Schumi".

Doch der ehemalige Ferrari-Fahrer findet den Scherz gar nicht lustig. "Das Cover ist eine bodenlose Frechheit, absolut indiskutabel und völlig pietätlos", sagt Lauda gegenüber der Gratiszeitung "Heute".

Schumachers Familie hat keine Stellungnahme zum derben Scherz abgegeben, wie die "DiePresse.com" berichtet. (fam)