Gewissensbisse

Depardieu bereut angeblich Pinkel-Auftritt in Flugzeug

Gérard Depardieu konnte nicht warten: Er pinkelte im Gang eines Flugzeuges (Archiv)

Gérard Depardieu konnte nicht warten: Er pinkelte im Gang eines Flugzeuges (Archiv)

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu bereut nach Angaben aus seinem Umfeld den unappetitlichen Pinkel-Auftritt an Bord eines Flugzeugs. Depardieu habe sogar angeboten, den mit seinem Urin beschmutzten Teppich selbst zu säubern, hiess es von Vertrauten des Schauspielers.

Der 62-Jährige habe am Dienstagabend vor dem Start des Fluges von Paris nach Dublin versucht, in eine leere Flasche zu urinieren, weil die Flugbegleiterinnen ihm den Gang zur Toilette nicht gestatteten. Dabei sei etwas Urin auf den Teppich gespritzt, hiess es. Depardieu habe nicht provozieren wollen, sagten Vertraute des Schauspielers.

Ausserdem habe sich Depardieu versichert, dass er beim Austreten von niemanden gesehen werde. Die Flugbegleiterinnen seien aber wenig verständnisvoll gewesen: Anstatt sein Hilfsangebot für die Teppichreinigung anzunehmen, habe der Franzose das Flugzeug verlassen müssen.

Im Gespräch mit Verantwortlichen der Fluggesellschaft Air France-KLM habe Depardieu den Eindruck gehabt, dass diese die "unflexible Einstellung" der Flugbegleiterinnen eingesehen hätten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1