Macht der Bilder

Deneuve fühlt sich gelegentlich als «Schmuckstück» degradiert

Catherine Deneuve hat Mühe damit, dass Fotos sofort für die ganze Welt zugänglich sind

Catherine Deneuve hat Mühe damit, dass Fotos sofort für die ganze Welt zugänglich sind

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve (67) hält die Schönheit in der Öffentlichkeit für zu hoch bewertet. «In dieser Welt regiert das Image», findet sie.

"Das ist heute noch schlimmer als vor 20 Jahren, weil durch das Handy ein Foto in Sekunden der ganzen Welt zugänglich sein kann", sagte sie der Zeitschrift "Vogue". "Es ist beängstigend, was für eine Macht das Bild bekommen hat."

Sie fühle sich bei öffentlichen Auftritten manchmal zu einer Art Schmuckstück degradiert: "Man ist einfach nur anwesend und hat gut und interessant auszusehen."

Die Grande Dame des französischen Kinos hält sich aber nicht für eine Legende. "Das liegt mir nicht. Selbst wenn ich ab und an schöne Roben trage, führe ich ein normales Leben."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1