Filmprojekt

Daniel Craig vertonte Kurzfilme des Schweizers Marco Grob

Der Schweizer Star-Fotograf Marco Grob (Archiv)

Der Schweizer Star-Fotograf Marco Grob (Archiv)

Vor der Linse des Schweizer Star-Fotografen Marco Grob sind schon Lady Gaga oder US-Präsident Obama gesessen. Nun drehte der Künstler im Auftrag der UNO Kurzfilme über Landminen. Vertont wurden die Filme von Schauspieler Daniel Craig.

Seit vier Jahren schon dokumentiert Grob im Auftrag der Vereinigten Nationen die Bekämpfung von Landminen. Sein jüngster Einsatz habe ihn soeben nach Mali geführt, erzählte der Fotograf. "Diese Aufgabe berührt mich und hat meine Perspektive auf die Welt für immer verändert", liess sich der 49-jährige gebürtige Oltner in der "Schweizer Illustrierten" zitieren.

In bewegenden Kurzfilmen gibt Schauspieler "James Bond" Daniel Craig Menschen, die Landminen bekämpfen, eine Stimme. So erzählt er etwa von der jungen Betty, die im Sudan Tag für Tag bei brütender Hitze den Boden nach Landminen absuche.

Der 4. April ist der internationale Tag des Kampfes gegen Landminen. In einer Ausstellung in New York werden Bilder und Fotografien von Marco Grob im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Landminen gezeigt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1